\home\Angebotsformen\Intensiv-betreutes Einzelwohnen

Intensiv betreutes Einzelwohnen

Das intensive betreute Einzelwohnen ist für einen individuellen Einzelfall konzepiert.

Ein Jugendlicher mit ausgeprägten Störungen im Sozialbereich wird rund um die Uhr, durch jeweils einen Betreuer (im Wechselturnus) in einer Einzelsituation betreut. Da der Klient nicht gruppenfähig ist, wird für ihn ein individueller Lebens- und Entwicklungsraum geschaffen. Dem Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, nach vielfachem Wechsel einen stabilen Lebensmittelpunkt zu erhalten, welchen er für sich annehmen und akzeptieren kann. Beziehung und Beziehungskontinuität werden hier als wesentliche Voraussetzung für Erziehung gesehen. Geeignete Maßnahmen sollen dazu führen, dass der Jugendliche Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwicklet und langsam auch wieder Vertrauen zu Erwachsenen aufbauen kann.

Durch die individuelle Intensivbetreuung mit klaren Tagesstrukturen soll er lernen, Regeln an zu nehmen und zu akzeptieren, sowie auf niederschwellige Anforderungen angemessen zu reagieren. Erlebnispädagogische und arbeistherapeutische Angebote werden dabei einbezogen.

Ziele können sein:

 

- Wahrnehmen von Reaktionen

- Schrittweise Kontaktherstellung zu anderen Jugendlichen, sozialen Gemeinschaften, etc.

- eigene Gefühlslage benennen und reflektieren


Ansprechpartner:

Herr C. Petzold
Saarlouiser Strasse 29-31
15890 Eisenhüttenstadt

03364/44026

 

Saarlouiser Strasse 29-31
15890 Eisenhüttenstadt
Tel.: 03364 / 44 0 26
Fax: 03364 / 77 14 62
Vorstand:
Claus Petzold
Wilfried Pintsch
Mario Troppenz
Spendenkonto:
Sparkasse Oder-Spree
IBAN: DE 81170550503000207383